Geragogik

Was ist Geragogik?

Die Geragogik befasst sich in der Praxis und in der Theorie mit Fragen, die mit der Bildung von alternden Menschen zu tun haben. Sie gliedert sich in drei Teile:

  • Erstens kümmert sie sich um Bildungsmöglichkeiten und Bildungschancen für alternde Menschen.
  • Zweite wichtige Aufgabe der Geragogik ist die Aus- und Weiterbildung von Personen, die mit älteren Menschen arbeiten.
  • Drittes Gebiet ist die wissenschaftliche Erforschung von Fragen über das Alter.

Wen spricht Geragogik an?

Geragogik arbeitet mit Menschen, für die das Alter und das Altern – in welcher Weise auch immer – ein Thema geworden ist.

Geragogische Bildungsarbeit umfasst daher Lernprozesse

  • die das Alter als Lebensphase zum Thema haben, also über Besonderheiten des Alterns und des Alters informieren.
  • die sich auf das Alter als gesellschaftliche und persönliche Erfahrung beziehen.
  • bei denen das Altern implizit eine Rolle spielt, aber nicht ausdrücklich thematisiert wird.Das heißt, Geragogik spricht nicht nur alte Menschen an, sondern fördert auch intergenerationelle Lern- und Bildungsangelegenheiten. Auch die Vorbereitung auf das Alter(n) wird mit einbezogen.

Bildung im Alter

Bildung im und für das Alter bietet Möglichkeiten.

Identität neu stiften
Lebenserfahrung reflektieren und bewältigen
der aktuellen Lebenssituation gewachsen sein
neuen Lebenssinn stiften
neue Erfahrungen machen
neue Ziele und Perspektiven suchen und finden

In welche Richtung geht geragogische Bildungsarbeit?

Die Zwecke geragogischer Bildungsarbeit lassen sich unter folgenden vier Schlagworten zusammenfassen:

ALTERN – Anregung der kritischen Auseinandersetzungen mit dem Alter bzw. dem Altern, mit Altersbildern.

LEBEN – Lebenspraxis, als Ausgangspunkt von Lernprozessen und eine subjektive Lebenszufriedenheit als Ziel.

WACHSEN – Beitrag zu Sinn- und Identitätsstiftung, in vorwegnehmender Auseinandersetzung mit krisenhaften Lebenssituationen.

LERNEN – Angebote, die zur Entfaltung verborgener Potentiale und zur kreativen Gestaltung neuer Lebensmöglichkeiten verhelfen.

Bildung im Alter